Food Foto: Fine Food Days Cologne

2. September, 2019

0

Fine Food Days Cologne: Es ist angerichtet

Mit einer „Küchenparty“ sind am Wochenende die ersten Fine Food Days Cologne eröffnet worden. Organisatoren und Unterstützer des Festivals, darunter Spitzenkoch Daniel Gottschlich und Kick-Media-Vorstand Alexander Elbertzhagen, feierten mit rund 200 Gästen im „Club Volta“.

Am Samstag wurden die Fine Food Days Cologne eröffnet. An insgesamt 16 Stationen gaben die beteiligten Köche bei einer „Küchenparty“ im „Club Volta“ einen facettenreichen Einblick in die Kölner Spitzengastronomie. Die Palette reichte von indischer Banane und Madras Curry (Torben Schuster, „Restaurant Gut Lärchenhof“), über Nacken-BBQ und Zunge von Seewiesenlamm (Jan C. Maier und Tobias Becker, „maiBeck“) sowie gebeiztem und geräuchertem Saibling (Mirko Gaul, „Taku“) bis hin zum edlen Fischbrötchen aus dem Restaurant von Maximilian Lorenz. Wie „KölnSky“-Chef Michael Stern gehört er mit Dominic Kuck vom Hotel Hyatt Regency zum Vorstand des ausrichtenden Vereins Fine Food Days Cologne. Darüber hinaus kredenzten namhafte Winzer mehr als 60 hochwertige Weine und Champagner. Die Organisatoren und Unterstützer des Feinschmecker-Events, darunter auch Kick-Media-Vorstand und smalltalk-Herausgeber Alexander Elbertzhagen, der das Marketing des Festivals übernommen hat, feierten den Auftakt mit rund 200 Gästen. Mit zahlreichen Veranstaltungen, darunter ein „Kulinarischer Parcours“ durch mehrere Restaurants und ein fünfgängiges „Rockstar-Menü“ von Daniel Gottschlich („Ox & Klee“), wurden die Fine Food Days Cologne am Sonntag fortgesetzt. Heute Abend steht ebenfalls im „Club Volta“ die „Gastroparty“ mit Streetfood, Live-Musik und DJ auf dem Programm. Das Festival läuft noch bis zum 8. September.

Tags: , , , , , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich


ronald paul yandere