Musik Die Kulturkirche Köln war gestern Schauplatz des Auftaktkonzerts zu Chilly Gonzales‘ „Gonzervatory“. Der kanadische Grammy-Preisträger veranstaltet das musikalische Ausbildungsprogramm zum zweiten Mal. (Foto: Kulturkirche Köln)

29. Oktober, 2019

0

Chilly Gonzales eröffnete zweites „Gonzervatory“

Die Kulturkirche Köln war gestern Schauplatz des Auftaktkonzerts zu Chilly Gonzales‘ „Gonzervatory“. Der kanadische Grammy-Preisträger veranstaltet das musikalische Ausbildungsprogramm zum zweiten Mal.

Mit dem „Convocation Concert“, einem Auftritt in der Kulturkirche in seiner Wahlheimat Köln, hat Chilly Gonzales gestern Abend die zweite Ausgabe seines Ausbildungsprogramms „Gonzervatory“ eingeläutet. Der kanadische Grammy-Preisträger traf dabei zum ersten Mal auf jene sechs Musikerinnen und Musiker, die sich im Auswahlverfahren unter mehr als 500 Bewerbern durchgesetzt haben. Auf Youtube sind Carola (Argentinien), Danielle (Großbritannien), Djibé (Senegal), Kwela (Südafrika), Mascha (Österreich) und Vinnie (Deutschland) bereits in einem Video zu ihrer ersten gemeinsamen Komposition „Songtember“ zu sehen. Nun stehen für sie knapp zwei Wochen lang tägliche Proben, Einzel-Coachings mit Chilly Gonzales und Meisterkurse mit Gastdozenten wie Nils Frahm und Peaches auf dem Programm. Zum Abschluss begleiten die „Gonzervatorians“ ihren Ausbildungsleiter beim bereits ausverkauften „Graduation Concert“ am 8. November in der Kölner Kantine.

Tags: , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich


ronald paul yandere