Kunst Mit handgeformtem Plexiglas hat Devin Miles einige seiner erfolgreichen neuen Werke gestaltet. Die Unikate des Hamburger Künstlers sind bei Galerien im In- und Ausland gefragt. (Foto: artjam)

8. Juli, 2020

0

Devin Miles: Kreativ gegen die Krise

Mit handgeformtem Plexiglas hat Devin Miles einige seiner erfolgreichen neuen Werke gestaltet. Die Unikate des Hamburger Künstlers sind bei Galerien im In- und Ausland gefragt.

Bei der art Karlsruhe im Februar stieß der Hamburger Künstler Devin Miles mit seinen glamourösen neuen Arbeiten auf Begeisterung und bestätigte einmal mehr seinen Ruf als bedeutendster und erfolgreichste Vertreter der Contemporary German Pop Art. Doch nach diesem gelungenen Jahresauftakt traf die Corona-Krise den Kunstbetrieb mit voller Härte. Auch Miles brachen wichtige Ausstellungsplattformen, wie z.B. die AIDA-Kreuzfahrtschiffe, weg. Der Künstler fand allerdings einen erfolgreichen Ausweg aus der Krise: Er nutzte den Lockdown, um sich intensiv mit neuen Materialien zu befassen und seine Ideen weiterzuentwickeln. Als Untergrund für seine Arbeiten verwendet Miles neben Aluminium, Holz oder Leinwand neuerdings auch gewelltes, handgeformtes Plexiglas. Das verleiht den Bildern eine erstaunliche Dreidimensionalität. Bei vielen Motiven setzt Devin Miles zudem auf Unikate anstelle von Editionen, etwa beim Porträt von Sängerin Rihanna oder einer speziell gestalteten Dollar-Note. Nachdem diese exklusiven Arbeiten schon in Karlsruhe innerhalb kürzester Zeit ausverkauft waren, zeigen nun auch immer mehr Galerien Interesse an Unikaten von Devin Miles. Seine Werke sind bereits in rund 80 Galerien in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu sehen. Hinzu kommen internationale Metropolen wie Stockholm, Amsterdam oder London.

Tags: ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

ronald paul yandere