Festival Fotos: smalltalk

20. September, 2019

0

Endspurt beim Reeperbahn Festival

Musikhauptstadt Hamburg: Noch bis einschließlich morgen treffen sich Vertreter aus den unterschiedlichsten Sparten der Branche, darunter Manfred Tari, Michael Ohst, Martin Brem und Florian Drücke, beim Reeperbahn Festival.

Das Reeperbahn Festival in Hamburg biegt auf die Zielgerade ein: Morgen steht der abschließende Tag des kombinierten Events aus Clubfestival und Fachkonferenz an. Insgesamt wird am Ende mit mehr als 50.000 Besuchern aus 60 Ländern gerechnet. Auch Tausende von Branchenvertretern sind vor Ort, darunter der Vorstandsvorsitzende des Bundesverbands Musikindustrie (BVMI), Florian Drücke, der Deutschland-Geschäftsführer des Musikverlags Bosworth Music, Michael Ohst, der Head of Music Portfolio bei Red Bull Media House, Martin Brem, der Musikjournalist, Berater und Organisator des Food-Festivals Delinale, Manfred Tari, sowie Kick-Media-Vorstand und smalltalk-Herausgeber Alexander Elbertzhagen. Beim Kongress stand gestern u.a. das Thema Gleichstellung der Geschlechter in der Musikbranche im Mittelpunkt. Mit den Musikerinnen Kate Nash und Peaches wurde die zweite Phase der von der EU-Kommission geförderten Initiative „Keychange“ vorgestellt. Heute gibt’s ein Diskussions-Panel zum Thema „Sexualisierte Gewalt im Showgeschäft“. Starproduzent Tony Visconti ist ebenfalls als „Keychange“-Botschafter auf St. Pauli präsent. Als Juror wirkt er zudem an der Entscheidungsfindung für die morgige Vergabe der Anchor Awards mit. Auch gestern gab es schon eine Preisverleihung, bei der sich die Macher des „Open Flair“ in Eschwege über den Helga! Award für das „Beste Festival“ freuen durften.

Tags: , , , , , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich


ronald paul yandere