Serie Foto: Fabio Lovino

26. Februar, 2020

0

„Der Name der Rose“ feiert deutsche Free-TV-Premiere

„Der Name der Rose“ war in den 1980er Jahren ein riesiger Kino-Erfolg und ist nun als deutsch-italienische Koproduktion in Serienform adaptiert worden. Servus TV zeigt den Achtteiler am Osterwochenende erstmals im deutschen Free-TV.

Unter Federführung der mittlerweile zum Leonine-Konzern gehörenden Tele München Gruppe ist Umberto Ecos Bestseller „Der Name der Rose“ 2018 als achtteilige TV-Serie verfilmt worden. Nach erfolgreichen Ausstrahlungen u.a. bei der italienischen Rai und im deutschen Pay-TV auf Sky kommt die neue Version des mittelalterlichen Klosterkrimis nun hierzulande erstmals auch ins Free-TV: Servus TV wird die Serie ab dem 10. April als Feiertags-Highlight ausstrahlen. Von Karfreitag bis Ostermontag sind jeweils ab 20:15 Uhr zwei Episoden zu sehen. Die rund 26 Millionen Euro teure Produktion kann mit einem namhaft besetzten Cast aufwarten. US-Star John Turturro tritt als William von Baskerville in die Fußstapfen von Sean Connery, der den Franziskanermönch in der Kinofassung von 1986 verkörperte. Als Williams Novize Adson von Melk tritt in der Serie der deutsche Schauspieler Damian Hardung („Club der roten Bänder“) auf. Weitere Rollen in „Der Name der Rose“ übernehmen u.a. Rupert Everett und Sebastian Koch.

Tags: , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

ronald paul yandere